Frankfurter Straße 13-15, 63065 Offenbach am Main
Die nächste Museumsöffnung ist unklar.
Das Mitmach Computermuseum in Offenbach.

Exponat: ATARI Hockey Pong (C-121) von 1976

DRP e.V. für ein Museum der digitalen Kultur im Rhein-Main-Gebiet. Das Mitmach Computermuseum in Offenbach.

Exponat: ATARI Hockey Pong (C-121) von 1976

1976 ATARI Hockey Pong_low

In Europa kam die Konsole als “Atari Hockey Pong” 1976 auf den Markt. Diese Variante wurde nicht wie die anderen Atari PONG Konsolen (C.-100 und C-140) in den USA, sondern in Korea hergestellt. In den USA wurde die Konsolen zunächst von Sears unter eigenem Namen lizensiert und vermarktet und später von Atari als “Super Pong” (C-140) verkauft.

Die Konsole besitzt das klassische PONG-Design und hat zusätzlich einen Schiebeschalter für vier Spielvarianten:

  • Pong (aka “Tennis”)
  • Squash
  • Practice (Squash mit einem Spieler)
  • Hockey  (aka “Soccer”)

Die Konsole benutzte statt des Atari-PONG-Chips den GI AY-3-8500 (“Pong-on-a-chip”) da der Atari-Chip das Hockeyspiel nicht konnte, allerdings wurden die beiden zusätzlichen Schießspiele des AY-3-8500 nicht zugänglich gemacht. Aufgrund des GI-Chips mussten hier 6 x 1.5V Batterien – oder externe Stromversorgung – verwendet werden, wohingegen die original Atari-PONG Konsolen sich mit 4 x 1.5V Batterien begnügten.

Kurioses am Rande:

  • Diese Konsolenversion war/ist das offizielle Spielgerät der schwedischen PONG-Meisterschaften (hier ein Video des Finales 2008: Youtube-Link)
  • Alle Konsolen der Serie besitzen die identische Seriennummer 55559E – anscheinend gab es da ein Kommunikationsproblem mit dem koreanischen Hersteller…

.stefan

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.