Frankfurter Straße 13-15, 63065 Offenbach am Main
nächste Museumsöffnung Sa. 31.10.2020
Das Mitmach Computermuseum in Offenbach.

Der Starpath SUPERCHARGER

DRP e.V. für ein Museum der digitalen Kultur im Rhein-Main-Gebiet. Das Mitmach Computermuseum in Offenbach.

Der Starpath SUPERCHARGER

Bei vielen Spielekonsolen gab es die Bestrebung, ihre Lebenszeit zu verlängern, um mit relativ geringem Einsatz weitere Erträge einzufahren.

Beispiele dafür sind z.B. der 32X Aufsatz für das SEGA MegaDrive oder das MegaCD für die selbe Konsole. Teilweise wurde auch Technologie in den Cartridges eingesetzt, um die Konsole zu erweitern, so z.B. beim Nintendo SNES oder bei manchen Atari 2600 Spielen.

Beim Atari VCS 2600 gab es z.B. von der Firma Starpath eine Hardware, die deutliche Verbesserungen mitbrachte. Es handelte sich dabei um ein Steckmodul, welches einiges an Technik mitbrachte. So wurde z.B. der Speicher von 128 Bytes auf 6.272 Byte vervielfacht, wodurch umfangreichere Spiele möglich wurden. Auch die Grafik der Spiele konnte verbessert werden.

Diese Erweiterung, der SUPERCHARGER, hatte selber keine eingebauten Spiele. Es wäre schlicht zu teuer gewesen, für jedes Spiel die komplette Hardware mitzuliefern. Stattdessen kaufte man den SUPERCHARGER und befüllte ihn dann über einen kleinen Klinkenstecker mit Daten aus einem normalen Kassettenrekorder. Die Spiele wurden einzeln als Kassetten verkauft.

Insgesamt wurden 12 Spiele und zwei Prototypen entwickelt, wobei nur 10 Spiele regulär auf den Markt gekommen sind, bevor Starpath bankrott ging.

In Deutschland wurde der SUPERCHARGER von Unimex unter dem Namen “Unimex Supercharger SR 3000” vertrieben. Dabei wurden auch die Spiele in’s Deutsche übersetzt – wobei sich das oft nur auf den Titel des Spieles und die Anleitung bezog.

Ein tolles und inzwischen gesuchtes Stück Hardware. Mit einem passenden CD oder MP3-Player kann man auch heute noch die Spiele zuführen.

Für Kaufhäuser gab es eine eigene Variante des Starpath SUPERCHARGERS, mit einem für damalige Verhältnisse – fantastischen Demo. Da die Ladezeiten für Kaufhäuser zu lang gewesen wären, wurde hier das Demo direkt auf die EPROMs gebrannt.

Das Demo ist hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=MKEQ0aaYXWQ

.stefan

(Bilder der Kaufhausvariante von Rich Bushey)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.